Jahr 1861

Die Bürger von Immenried haben eine „Freiwilige Feuerwehr“ gegründet.
Gemeindeprotokoll vom 13. Januar 1886 – Berich an das Kgl. Oberamt „… da hier bereits seit 1861 eine Freiwillige Feuerwehr derzeit von 18 Mann ihr Bestehen hat, welche vollständig ausgerüstet und eingeübt sind und …“

Folgende Feuerlöschgerätschaften standen zur Verfügung:
1 Tragspritze, 3 Kübelspritzen, Feuereimer und Feuerschapfen.

Jahr 1866

Kauf einer neuen Feuerspritze bei der Fa. Gerster in Biberach für 1150 Gulden


 

Jahr 1904

Bau einer Spritzenremise mit Arrestzelle durch Baumeister Xaver Stadler

Jahr 1945

Überagbe einer Tragkraftspritze TS 8 mit Anhänger von Lammwirt Karl Kible an die Feuerwehr Immenried (Dieses Gerät wurde von der deutschen Wehrmacht beim Rückzug vergessen
 

 

Jahr 1963

Kauf einer neuen Ziegler-Tragkraftspritze TS 8
 

Jahr 1965

Kauf eines neuen Ziegler- Tragkraftspritzen-Anhängers TSA


 

Jahr 1972

Eingemeindung der Ortschaft Immenried in die Gemeinde Kißlegg. Dadurch wurde die Feuerwehr Immenried eine selbständige Abteilung der Gesamtfeuerwehr Kißlegg.
 

Jahr 1982

Bau eines Feuerwehr-Gerätehauses

Kauf eines neuen Feuerlöschfahrzeuges TSF (Fabr. Ford Transit mit Ziegler-Aufbau)
 

Jahr 1984

Abschluss eines Partenschaftsvertrages mit der FF Sulden/Südtirol
 

Jahr 2001

Kauf einer neuen Iveco Tragkraftspritze TS 8
 

Jahr 2007

Kauf eines neuen Feuerlösch-Fahrzeuges TSF-W mit Ziegleraufbau, 1000 Ltr. Wassertank und komplett neuer Geräteausstattung.